Zur Hauptnavigation / To main navigation

Zur Sekundärnavigation / To secondary navigation

Zum Inhalt dieser Seite / To the content of this page

Sekundärnavigation / Secondary navigation

Inhaltsbereich / Content

Prof. Dr. Prof. h.c. Andreas Dengel

Lehrstuhl für Wissensbasierte Systeme

Fachbereich Informatik, TU Kaiserslautern

Kurzbiographie

Seit 1993 bin ich Professor und Inhaber des Lehrstuhls für „Wissensbasierte Systeme“. Neben meiner Tätigkeit am Fachbereich Informatik bin ich Wissenschaftlicher Direktor und Standortleiter des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) hier in Kaiserslautern. Dort habe ich eine große Forschungsgruppe, die sich mit Forschungsfragen rund im die Themen Multimedia Data Mining and Analytics, Deep Learning, Aktivitätserkennung und Semantische Technologien auseinandersetzen.

Im Jahr 2009 erhielt ich zudem vom Department of Computer Science and Intelligent Systems der Graduate School of Engineering an der Osaka Prefecture University die Lehr- und Prüfungsrechte und den Titel Professor (Prof. h.c.).

Meine akademischen Wurzeln liegen hier an der Universität Kaiserslautern, wo ich von 1980 bis 1986 Informatik und Wirtschaftswissenschaften studiert habe. Zur Finanzierung meines Studiums war ich während der Vorlesungszeit stundenweise und in der vorlesungsfreien Zeit Vollzeit bei IBM als Werkstudent am Standort Mainz tätig. Im letzten Jahr meines Studiums arbeitete ich als freier Mitarbeiter und Diplomand bei Siemens in München-Perlach. Nach Abschluss der Diplomarbeit nahm ich eine Stelle als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Informatik der Universität Stuttgart an, wo ich 1989 meine Promotion abschloss und nebenbei an der Berufsakademie Baden-Württemberg als Dozent tätig war. Im gleichen Jahr wechselte ich an das damals neu gegründete DFKI, leitete einige Projekte und ging 1991 für einen dreimonatigen Gastwissenschaftleraufenthalt zu Xerox Parc nach Palo Alto. Während dieser Zeit bekam ich das Angebot, einen eigenen Forschungsbereich am DFKI aufzubauen.

m Rahmen meines internationalen Netzwerks bin ich gegenwärtig Mitglied in diversen Advisory Boards, u.a. am Computer Vision Center (CVC) der University of Barcelona, im Cyber-Physical Systems (CPS) IIP Programm des Japanischen Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie (MEXT), am Center for Co-Evolutional Social Systems an der Kyushu University in Japan, am Center of Excellence on Semantic Technologies des MIMOS in Kuala Lumpur und bei der Int’l Conference on Document Analysis and Recognition (ICDAR). Auch im lokalen Umfeld der TU Kaiserslautern begleite ich einige Funktionen. So gehöre ich beispielsweise dem Wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Technologie und Arbeit (ITA) an, bin Principle Investigator der Forschungsinitiative Cognitive Science an der TU Kaiserslautern sowie Mitglied des Diemersteiner Kreises zur Förderung von High-Tech Neugründungen in der Region Kaiserslautern.

Im Jahre 2008 habe ich an der Osaka Prefecture University das Institut for Document Analyis and Knowledge Science (IDAKS) mitgegründet und im Jahr 2015 das TUKL-NUST Research Center in Islamabad, ein gemeinsam zwischen der TU Kaiserslautern und der national University of Science and Technology betriebenes Forschungsinstitut. Außerdem arbeite ich regelmäßig als Sachverständiger, u.a. für den Wissenschaftsrat der Bundesregierung und internationale wissenschaftliche Organisationen, wie z.B. DFG, den Australian Research Council, den Research Council of Norway, die Dutch, Austrian oder Swiss Science Foundation.

In den letzten Jahren nahm ich weitere wichtige Aufgaben wahr. So war ich u.a. Mitglied der Arbeitsgruppe "Service- und verbraucherfreundliche IT" zur Beratung der Bundesregierung in Fragen der Informationstechnologie (IT-Gipfel), deutscher Vertreter in der ICT Prize Executive Jury des European Council for Applied Science (Euro-CASE), Lecturer des Joint Executive MBA-Studiengangs der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, der University of Texas in Austin und der Dongbei University of Finance and Economics in Dalian, China, Mitglied im METTREC Planning Committee (Metadata/Text Retrieval Conference Committee) des National Institute for Standards and Technology (NIST) der USA, wissenschaftlicher Berater des NEC Computers and Communication Innovation Research Labs (CCIL) sowie Mitglied des Auswahlgremiums für den McKinsey Business Technology Award.

Neben einer Vielzahl an Keynotes auf internationalen Tagungen und Konferenzen hielt ich eingeladene technische Vorträge an zahlreichen renommierten Universitäten und Forschungseinrichtungen. Dazu gehören MIT, Stanford University, PARC, UC Berkeley, CMU, ATR, NII, Tokyo University, Chinese Academy of Science, sowie Google Research oder MS Research (http://research.microsoft.com/apps/video/default.aspx?id=103615). 2010 wurde ich mit dem System Text 2.0 (http://www.youtube.com/watch?v=8QocWsWd7fc) als eines von vier technologischen Highlights von Google auf die Zeitgeist Konferenz nach London eingeladen (http://test-zeitgeist2012.appspot.com/videos/tomorrows-world-highlights).

Als Gesamtverantwortlicher bzw. Program Chair konnte ich eine Reihe renommierter internationaler Konferenzen leiten bzw. mit verantworten, wie z.B. der ICPR, ICDAR, ICFHR, ICMU, DAS, KES, KM und KI. Des Weiteren bin ich Mitherausgeber von internationalen Medien wie Int’l Journal on Document Analysis and Recognition (IJDAR) und Intelligent Decision Technology sowie der im World Scientific Verlag erscheinenden Buchreihe „Machine Perception and Artificial Intelligence“.

 

Eines meiner wichtigsten Anliegen ist der Forschungstransfer, im Rahmen dessen ich mehr als ein halbes Dutzend Start-Up Unternehmen gegründet und initiiert habe, u.a. die Insiders Technologies GmbH, für die ich auch zwischen 1999 und 2001 als Geschäftsführer agierte und die digipen technologies GmbH, wo ich zwischen 2013 und 2016 ebenfalls Geschäftsführer war. Ein von der digipen entwickeltes Produkt erhielt 2015 den Cebit Innovation Award. Im Jahre 2005 erhielt ich für zusammen mit meinen Mitgründern von b4value.net für unser Gründerkonzept der Preis „ Pioniergeist 2005“. Im Jahr 2014 wurde ich darüber hinaus vom Diemersteiner Kreis mir der Preis „Gründerförderer des Jahres“ geehrt. Ich habe 12 Bücher/Buchreihen verfasst bzw. herausgegeben und bin Autor/Co-Autor von mehr als 350 international begutachteten und publizierten wissenschaftlichen Papieren. Zudem habe ich mehr als 180 Doktor-, Diplom- und Master- und Bachelorarbeiten betreut.

 

Im Jahre 2004 wurde ich in Cambridge, UK, zum Fellow der International Association for Pattern Recognition ernannt. Neben einigen Best Paper Awards erhielt ich auch persönlich für meine Forschungsleistungen mehrere renommierte Preise und Auszeichnungen, u.a. den „IAPR Nakano-Award“ (2008), den „Multi-Media-Preis“ des Landes Rheinland-Pfalz (2004 und 1999), einen Document Analysis Systems Achievement Award (2002) an der Princeton University, den „ICDAR Young Investigator Award“ (1997), sowie den Forschungspreis „Technische Kommunikation“ der Alcatel SEL Stiftung (1997). Meine wissenschaftlichen Schwerpunkte liegen auf den Gebieten Semantische Technologien, Mustererkennung, Data Analytics, Document Understanding, Information Retrieval, Multimedia Mining und Social Media.

Akademische Ausbildung und Universitätslaufbahn

  • 2013 Ernennung zum W3-Professur, Fachbereich Informatik der Universität Kaiserslautern
  • 1997 Ernennung zum C4-Professur, Fachbereich Informatik der Universität Kaiserslautern
  • 1993 Ernennung zum C3-Professur, Fachbereich Informatik der Universität Kaiserslautern
  • 1989 Promotion zum Doktor der Naturwissenschaften (Dr. rer. nat.) im Fach Informatik, Universität Stuttgart
  • 1986 Abschluss des Informatikstudiums mit Nebenfach Wirtschaftswissen-schaften an der Universität Kaiserslautern

Beruflicher Werdegang

  • 2013-2016 Geschäftsführender Gesellschafter bei digipen technologies GmbH
  • seit 2008 Standortleiter am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH (DFKI) Standort Kaiserslautern
  • seit 2004 Mitglied der DFKI Unternehmensleitung
  • 2003-2005 Lecturer im Joint Executive MBA-Studiengangs der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, der Universität of Texas in Austin und der Dongbei University of Finance and Economics in Dalian, China
  • seit 2002 Freier Berater im Bereich Technologiestrategie und Wissensmanagement
  • 1999-2001 Geschäftsführender Gesellschafter bei Insiders Information Management GmbH (Umbenennung 2001 in: Insiders Technologies GmbH)
  • 1998-1999 Geschäftsführender Gesellschafter bei Insiders Wissensbasierte Systeme GmbH
  • seit 1993 Wissenschaftlicher Direktor im DFKI
  • 1992-1993 Leitung des DFKI-Forschungsbereichs „Büroautomatisierung“
  • 1991    Gastwissenschaftler bei Xerox Parc in Palo Alto, Kalifornien
  • 1990-1991 Projektleiter beim DFKI
  • 1989-1990 Assistent der Geschäftsführung, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH
  • 1988-1989 Dozent an der Berufsakademie Baden-Württemberg, Stuttgart, Bereich Wirtschaft
  • 1987-1989 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Informatik an der Mathematischen Fakultät, Universität Stuttgart
  • 1986-1987 Freier Mitarbeiter bei SIEMENS AG, Unternehmensbereiche Forschung und Entwicklung, München-Perlach
  • 1981-1986 Werkstudententätigkeiten bei IBM Deutschland, Werk Mainz, Abteilung Qualitätssicherung

Preise und Auszeichnungen

    • 2015 „Gründungsförderer des Jahres“, Preis des Diemersteiner Kreises
    • 2015 Cebit Innovation Award für das Produkt digisign
    • 2014 „Talking Places“ wird Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2014, ausgezeichnet durch den Bundespräsidenten
    • 2013 ICDAR Outstanding Service Award, Washington D.C., USA
    • 2012 Distinguished Service Award der IAPR, Tsukuba, Japan
    • 2009 Ehrenprofessor (Prof. h.c.) am Department of Computer Science and Information Systems, Osaka Prefecture University, Japan
    • 2008 Nakano Award, Nara, Japan
    • 2008 „Virtuelles Büro der Zukunft“ wird Ausgewählter Ort im Land der Ideen 2008, ausgezeichnet durch den Bundespräsidenten
    • 2005 Pioniergeist 2005, Konzept- und Gründerpreis des Landes RLP, Mainz
    • 2004 Multimediapreis „Media in Motion“ des Landes Rheinland-Pfalz, Mainz
    • 2004 IAPR-Fellow, International Association for Pattern Recognition, Cambridge University, UK
    • 2002 DAS Achievement Award, Princeton University, NJ, USA
    • 1999 Multimediapreis des Landes Rheinland-Pfalz
    • 1997 Forschungspreis Technische Kommunikation der Alcatel/SEL-Stiftung für Kommunikationsforschung
    • 1997 ICDAR Young Investigator Award
    • 1996 Innovationspreis des Landes Rheinland-Pfalz


    Schwerpunkte in der Lehre

    Im Rahmen meines Lehrstuhls werden im Lehrgebiet Intelligente Systeme diverse Lehr-veranstaltungen angeboten und gehalten. Neben Seminaren und Projekten werden folgende Vorlesungen angeboten:

    • Einführung in die symbolische Künstliche Intelligenz
    • Applications of Artificial Intelligence
    • Collaborative Intelligence
    • Multi-Media Data Mining
    • Semantic Technologies
    • Case-Based Reasoning
    • Social Web Mining
    • Document and Content Analysis